Inkasso Service für Online-Shops



Schnell und unkompliziert per Mausklick!

Ein paar Klicks, und der Verkauf ist abgeschlossen. Wie vertraglich verpflichtet, liefern Sie die georderten Waren. Doch ihr Kunde zahlt nicht. Besteller wollen möglichst auf Rechnung kaufen, somit liegt das gesamte Risiko bei Ihnen.

In den heutigen Online Shops ist der Verkauf von Produkten innerhalb kürzester Zeit abgeschlossen und die Ware wird von Ihnen umgehend versandt. Häufig passiert es jedoch, dass Kunden nicht zum Fälligkeitstermin bezahlen. Zudem wird oftmals eine Bezahlung per Rechnung und weniger per Vorauszahlung, Kreditkarte oder in sonstiger Weise gewünscht. Dadurch verbleibt das Zahlungsrisiko ganz bei Ihnen.

Damit in diesen Fällen für Online Shops keine weiteren Kosten für die Beitreibung der Forderung entstehen, haben wir das spezielle I.A.G. Mahnsystem entwickelt. Dieses für Sie kostenfreie Inkassosystem sieht ein dreistufiges Vorgehensmodell vor, und zwar: Inkasso-Mahnungen (I), Anwaltsschreiben (A.) und schließlich die gerichtliche Beitreibung (G.). Diese innovative Vorgehensweise hat sich in der Vergangenheit im Bereich der Forderungsbeitreibung als sehr erfolgreich erwiesen.


German Collection Service Financial Pro GmbH setzt bei den Inkasso-Mahnungen zunächst auf klassische Postbriefe und auf einander aufbauende Phasen bei der Mahnung. Alternativ ist es möglich, Mahnschreiben durch unsere Außendienstmitarbeiter oder auch den Gerichtsvollzieher übergeben oder zustellen zu lassen.



Ermittlung der Anschrift

Ist das Inkasso- oder Mahnschreiben wegen falscher Adresse unzustellbar, ermitteln wir für Sie kostenfrei* über die Einwohnermeldeämter die richtige ladungsfähige Anschrift des Schuldners.

Einmeldung

Als besonders effektiv hat sich auch die sog. Einmeldung erweisen, bei der eine Negativeintrag in die bekannten Auskunfteien (Bürgel, Creditreform) erfolgt. Hierdurch wird der Handlungsspielraum des Schuldners enorm eingeengt, da in der Regel eine Kreditaufnahme nicht mehr möglich ist oder Kreditkarten gesperrt werden. Oftmals erweisen sich die Schuldner in diesem Fall sehr schnell als zahlungswillig.

Prüfung einer Strafbarkeit

Eine hohe Wirksamkeit haben auch Anwaltsschreiben bewiesen, die auf eine mögliche Strafbarkeit des Schuldners hinweisen (z.B. Betrug), sofern keine Begleichung der offenen Forderung erfolgt.

Anwaltliche Aufforderungsschreiben an Schuldner

Auch mit anwaltlichen Mahn- und Aufforderungsschreiben kann nachhaltig Eindruck erzeugt werden bei dem Schuldner. Erfahrungsgemäß sind diese bei zögerlichen Schuldnern letztlich erfolgreich. Dabei wird sehr deutlich auf die Folgen der Nichtzahlung hingewiesen und die gerichtliche Beitreibung wird angedroht.

Vermögensauskunft und Schuldnerregister

Falls die oben dargestellten Mittel alle nicht erfolgreich sein sollten, werden schließlich die Erfolgsaussichten einer gerichtlichen Beitreibung nach der bestehenden Aktenlage durch unsere Anwälte geprüft. Dazu gehört auch eine zwangsweise Abgabe einer Vermögensauskunft, die zur Feststellung der wirtschaftlichen Verhältnisse des Schuldners dient (früher: eidesstattliche Versicherung). Dabei können auch eventuelle Strohmannsverhältnisse ausgeklärt und ermittelt werden. In dieser Phase beantragen wir kostenfrei dann den Erlass eines Mahnbescheids und schließlich einen Vollstreckungsbescheid.


Hinweis: Bei Forderungen von mehr als 5.000,00 EUR werden alle entstehenden Kosten vollständig von uns übernommen!

Kostenloser Inkassoservice für Online-Shops*

Top-Konditionen für Onlineshops – unsere Leistungen kosten Sie nichts!*


Erfolg

Konditionen bei
Erfolg

Sie bekommen 100% Ihrer Forderung ausgezahlt.

Wir stellen Ihnen keine Gebühren oder Auslagen in Rechnung.*


...

Konditionen bei
Teilerfolg

Sie bekommen den bei uns eingegangenen Teilbetrag zu 100% ausgezahlt.

Wir stellen Ihnen keine Gebühren oder Auslagen in Rechnung.*

...

Konditionen bei Ratenzahlung

Sie erhalten Ihr Geld ab der 1. Rate zu 100% ausgezahlt.

Wir stellen Ihnen keine Gebühren oder Auslagen in Rechnung.*


...

Konditionen bei Nichterfolg

Sie erhalten keinen Betrag ausgezahlt, da Ihr Schuldner die Zahlung verweigert hat.

Wir stellen Ihnen keine Gebühren oder Auslagen in Rechnung.*

Anwaltliche Forderungsbeitreibung:

  • Sie erhalten 90% ausgezahlt.
  • Wir stellen Ihnen keine Gebühren oder Auslagen in Rechnung*.
  • Bei Nichterfolg stellen wir Ihnen ebenfalls keinerlei Gebühren oder Auslagen in Rechnung*.

Gerichtliche Durchsetzung Ihrer Forderungen:

  • Sie erhalten bis zu 80% ausgezahlt.
  • Wir stellen Ihnen keine Gebühren oder Auslagen In Rechnung*.
  • Bei Nichterfolg stellen wir Ihnen ebenfalls keinerlei Gebühren oder Auslagen in Rechnung*.
Unverbindlicher Erstkontakt:
Unser Firmensitz:
German Collection Service Financial Pro GmbH
Französische Straße 12
10117 Berlin
Deutschland

Geschäftsführer:
Tibor Mark Molnar
Registergericht: Amtsgericht Berlin (Charlottenburg)
Registernummer: HRB 169581
USt-ID Nr.: DE293955736
Tel.: +49 (0) 30 - 577 024 38
Fax: +49 (0) 30 - 577 024 403

Vom Oberlandesgericht Brandenburg registriertes Inkassounternehmen (Eintragungs-Nr.:
3712 E-6.92)
E-Mail:
mail@gcs-financial.pro
Hotline: Hotline
0331 – 28 12 94 10